Rund um die Leberwurst

Woher stammt der Name?

Grundsätzlich stammt der Name durch die Verwendung von Leber in der Herstellung. Leberwurst ist eine streichfähige, teilweise auch schnittfeste Kochwurst, die aus Muskelfleisch, Speck, Leber und zum Teil auch anderen Innereien sowie verschiedenen Gewürzen und Zusatzstoffen wie z. B. Pfeffer, Zwiebel, Ingwer, Macis (Blüte von der Muskatnuss), Vanille, Majoran, Thymian, Trüffeln oder auch Pökelsalz hergestellt wird.

Der Leberanteil beträgt zwischen zehn und etwa 30 Prozent. Leberanteile über 35 % bewirken einen unerwünschten bitteren Geschmack. Qualitativ hochwertige Sorten wie z. B. Delikatessleberwurst, Feine Leberwurst oder Kalbsleberwurst weisen einen besonders hohen Anteil an Muskeleiweiß (BEFFE) auf und enthalten außer Leber keine sonstigen Innereien. Diese werden in anderen Sorten verwendet.

Warum sollte ich die Leberwurst beim Fleischer kaufen?

Beim Fleischer weiß ich, wo das Produkt und die Zutaten herkommen, kurze Wege zwischen Produktion und Verkauf, Leberwurst wird wöchentlich frisch produziert!

Was ist das Besondere an dem Produkt "Leberwurst"

• es gibt verschiedene Qualitäten, z. B. zu erkennen am Produktnamen (Delikatessleberwurst, Sahneleberwurst, Trüffelleberwurst) oder der Aufmachung (Golddarm)
• es sind viele Rezeptvarianten möglich – nur beim Fleischer
• bereits seit über 900 Jahren als Rezept bekannt
• meist aus Schweinefleisch, mit oder ohne Leber, auch aus Kalbfleisch oder Geflügelleberwurst

Haltbarkeiten beim Kunden mit Kühlschranklagerung

Frischware im Darm – sollte in 1 Woche etwa konsumiert sein, am besten öfter mal frisch einkaufen; bei Naturdarm und Räucherung geringfügig länger
Frischware im Glas – wie aufgedruckte Mindesthaltbarkeit; nach Öffnen etwa 1 Woche
Dauerware/ Spezialitäten, z. B. schnittfeste Blasenleberwurst – gehört erst nach dem ersten Anschneiden in den Kühlschrank, dann etwa 10 Tage

Rezepte

Pellkartoffeln mit Leberwurst und Quark für 2 Personen

600 g Kartoffeln, ungeschält in Salzwasser garkochen. Danach pellen und auf jeweils zwei Tellern anrichten. Dazu pro Person 100 g Leberwurst und 200 g Frühlingsquark dazu reichen.

Leberwurst Wan Tan für 4 Personen

Als Suppeneinlage in Brühe gegart genießen oder als Fingerfood (ausgebacken in Öl) servieren !

 

24 Wan Tan Blätter, ca. 12 cm Leberwurst, 2 Gewürzgurken, 1 EL Senf, 1 1/2 Liter Gemüsebrühe

Die Wantanblätter nicht austrocknen lassen, am besten unter einem feuchten Tuch aufbewahren.

Die Leberwurst pellen und in 12 Scheiben à 1 cm schneiden, jede Scheibe halbieren und zu einem runden "Taler" formen = 24 Taler. Auf jeden "Taler" einen kleinen Klecks Senf geben. Die Gurken halbieren und jede Hälfte in 6 dünne Scheibchen schneiden und auf jeden Taler eine Scheibe legen.

Nun jeden Taler in die Mitte einer Wan Tan Blatt setzen. Man kann die Ecken oben zusammenfassen und wie ein Säcken oben verdrehen, damit es geschlossen ist oder eine der Ecken nach innen umschlagen und mit einer Gabel und etwas Wasser festdrücken, so dass Dreiecke entstehen.

In der Brühe als Einlage verwenden:

die Wan Tans in der heißer Brühe ziehen lassen, bis sie nach oben steigen und in der Brühe servieren.

Wan Tans in Öl ausbacken: die Wan Tans in heißem Fett frittieren bis sie goldgelb sind, gut abtropfen lassen auf Küchenkrepp und als Fingerfood reichen.

Dazu Sauerkrautsalat reichen.

Rezepte aus dem Internet

Schnelle Leberknödelsuppe

Kartoffelklöße mit Fleischfüllung

Downloads Kontakt Datenschutz Impressum
Fleischerei Ahlrichs - Horster Straße 46 - 26340 Zetel - Tel: 04453 - 2228